private krankenversicherung kosten

kosten einer privaten krankenversicherung

 

Was darf eine private Krankenversicherung kosten?



Die Kosten einer privaten Krankenversicherung sind immer von diesen 4 Faktoren abhängig: Leistungsumfang, Gesundheitszustand, Eintrittsalter und Berufsgruppe. Deshalb ist die Beitragsberechnung, im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenkasse, ganz individuell. Damit man auch sehr gute Leistungen zu einem günstigen Beitrag bekommt, raten unabhängige PKV Experten dazu, anhand der persönlichen Leistungswünsche zu prüfen, welche Anbieter und Tarife generell zur Auswahl stehen und in Betracht kommen.

Doch was kostet die private Krankenversicherung überhaupt? Was kostet eine private Krankenversicherung für Selbstständige? Was kostet eine private Krankenversicherung für Angestellte? Wie teuer ist die private Krankenversicherung für Beamte? Was kostet die private Krankenversicherung für die ganze Familie? Was kosten Kinder in der privaten Krankenversicherung? Und was kostet eine private Krankenversicherung später im Rentenalter? Unsere Experten liefern die passenden Antworten zu allen diesen Fragen!

 

Beitragsberechnung und Kosten der privaten Krankenversicherung



Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenkasse gibt es bei der PKV weder einen Mindestbeitrag noch einen Höchstbeitrag. Genau das ist für Existenzgründer, Selbständige, Freiberufler, Angestellte und Beamte der wohl wichtigste Grund, um sich privat zu versichern. Nur der Leistungsumfang, das Eintrittsalter, der Gesundheitszustand und die Berufsgruppe bestimmen die individuellen Kosten.

Gerade weil das Einkommen bei der Beitragsberechnung überhaupt keine Rolle spielt, ist ein Wechsel in die PKV für viele eine sehr interessante Alternative, denn sie können am Beitrag sparen und profitieren dabei dauerhaft von den guten Leistungen. Diese sind vertraglich garantiert und können nicht vom Versicherer gekürzt werden, ganz im Gegenteil zu den gesetzlichen Krankenkassen.





Beliebte Leistungen


  Naturheilverfahren

  Freie Facharztwahl

  Freie Krankenhauswahl

  Hochwertiger Zahnersatz








Selbstständige profitieren vom PKV Kostenvergleich



Nicht nur Existenzgründer suchen oft nach einem sehr günstigen Tarif, da bei Beginn der Selbständigkeit die monatlichen Kosten möglichst gering gehalten werden sollen. Auch vielen anderen selbstständigen und freiberuflern reichen oft bereits Basisleistungen, ähnlich denen der gesetzlichen Krankenkasse. Darüber hinaus ist den meisten das Risiko einer Nachzahlung in der GKV zu hoch, da der Beitrag bei der gesetzlichen Versicherung nur als eine Vorauszahlung zu sehen ist und erst zum Jahresende abgerechnet wird.

Dementsprechend ist man verpflichtet dort jedes Jahr sein Einkommen offen zu legen. Und dazu berechnet die Kasse den Beitrag und eine evtl. Nachzahlung. Bei den privaten Krankenversicherungen hingegen spielt das Einkommen keine Rolle. Dieser Umstand kann durchaus einen sehr großen finanziellen Vorteil mit sich bringen, wenn man dabei die Leistungen nicht außer Acht lässt! Mit einer Selbstbeteiligung lässt sich darüber hinaus viel Beitrag sparen, es gibt aber auch unzählige Tarife ohne einen Selbstbehalt.

Selbstständige sollten, weil es besonders sinnvoll ist, auch immer an die finanzielle Absicherung Ihrer Arbeitskraft im Krankheitsfall denken. Hierzu bietet sich für privat Versicherte das Krankentagegeld an, denn sie erhalten, anders als Angestellte oder Beamte, keine Lohnfortzahlung. Hierzu wählen Sie ganz einfach die Höhe und den Zeitpunkt, ab wann gezahlt werden soll, individuell aus.



Angestellte und Arbeitgeber teilen sich die Kosten



Angestellte und Arbeiter, die aufgrund ihres Einkommens freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse sind, können sich oft bei besseren Leistungen günstiger privat versichern. Denn eine private Krankenversicherung wird für Angestellte vom Arbeitgeber genauso bezuschusst wie die gesetzliche Versicherung. Dementsprechend sollten Angestellte prüfen, inwieweit sie mit dem Arbeitgeberanteil in der PKV sowohl finanziell als auch von den Leistungen profitieren können bevor sie wechseln.

Auch haben viele bereits eine Zusatzversicherung abgeschlossen, nicht zuletzt um sich vor den hohen Kosten beim Zahnersatz oder den Zuzahlungen im Krankenhaus zu schützen. Den meisten ist es ebenso sehr wichtig eine große Einkommenslücke bei längerer Krankheit zu schließen. So manch ein Angestellter fragt sich, dann mit Blick auf den hohen GKV Beitrag wofür er überhaupt zahlt.

Genau hier spielen die privaten Krankenversicherungen ihren großen Trumpf aus, da hier jeder Versicherte frei entscheiden kann, welche Leistungen er haben möchte und ob er eine Selbstbeteiligung wünscht, mit der sich viel Beitrag sparen lässt. Auch die monatlichen Kosten für eine Krankenzusatzversicherung entfallen, da bereits alle Leistungen in der PKV versichert werden.



Leistungsstarke und kostengünstige Tarife für Kinder



Natürlich suchen auch viele Eltern einen sehr guten Tarif für ihre Kinder. Dabei sind gute Leistungen beim Arzt und im Krankenhaus vielen besonders wichtig, wozu auch freie Arzt- und Krankenhauswahl gehört. Aber auch das 1-Bett-Zimmer sowie das Rooming-In sind sinnvoll. Genauso sieht es im Zahnbereich aus, denn hier fallen auch die hohen Kosten einer Kieferorthopädie drunter.

Abgesehen davon ist es für Eltern auch beim Kinderarzt sehr angenehm und das nicht nur, was die Terminvergabe angeht und den oft sehr geringen Wartezeiten, sondern auch die sehr gezielte Behandlung wird von vielen gelobt! Dabei kann der Arzt aus den besten Behandlungsmethoden wählen. Somit bekommt das Kind auch die besten Medikamente, um schnell wieder gesund zu werden.

Aufgrund dieser Tatsache erfreut sich die PKV bei gerade Eltern großer Beliebtheit. Trotzdem sollten Eltern nicht einfach online einen Vertrag abschließen, da man mit dem Rat eines erfahrenen Experten, aus den vielen Tarifen der privaten Krankenversicherung den besten Tarif für das Kind bekommt. Das gleiche gilt ebenfalls bei der Suche nach der besten Zusatzversicherung für Kinder.






Warum sich viele für einen Wechsel entscheiden



Wegen der guten Leistungen möchten immer mehr in die private Krankenversicherung wechseln. Damit sie auch beim Arzt einen schnelleren Termin erhalten und dabei eine exzellente medizinische Versorgung genießen können. Natürlich überzeugt auch ein günstiger Beitrag. Dementsprechend hoch ist das Interesse an der besten Preis-Leistung.

Wegen dem Wettbewerb bei den Anbietern ist die Auswahl der Tarife besonders groß geworden. Das führt natürlich zu noch mehr Flexibilität bei der Absicherung. Nicht umsonst fragen sich immer mehr freiwillig Versicherte, wie sie sich einerseits günstig und andererseits mit sehr guten Leistungen versichern können. Eine PKV bietet hier ganz einfach die bessere Absicherung.

Um sich gut und günstig zu versichern bieten die Experten von STRAVO viele Möglichkeiten. Einerseits profitiert man beim Arzt vom Status eines Privatpatienten. Andererseits bekommt man mit einem sehr individuellen private Krankenversicherung Vergleich auch einen günstigeren Beitrag. Dementsprechend ist man besser versichert und kann gleichzeitig die monatlichen Kosten senken.


Günstige Private Krankenversicherung Kosten bei STRAVO
   SEHR GUT
100% Empfehlungen
   4.93 von 5 Sternen
 53 Bewertungen